Leben ohne Internet



Wie stelle ich mir ein Leben ohne Internet vor

Es ist eine seltsame Vorstellung, mit der ich mich überhaupt nicht anfreunden kann.
Mein Leben ist zu einem großen Teil vom Netz abhängig.

Kontoverwaltung über das Internet

Alle Konten werden online geführt. Zwar mit einem Sparkassenprogramm und Kartenleser, aber eben im Netz.
Die Weg zur Sparkasse und zum Geld abholen anstehen, das ist lange her und möchte ich nicht wieder

Geld verdienen im Internet

Diese wunderschöne Zusatzverdienstmöglichkeit ist zeitunabhängig und ich muss noch nicht einmal das Haus verlassen. Das würde entfallen.

Zeitvertreib durch Spiele Diese Beschäftigung würde dann wieder auf haptisch wertvollere Spiele zurückgehen, deren Anteil bei uns etwas weniger geworden ist.

E Mail

Ohne Emailverkehr ist mir das Leben völlig unvorstellbar. Wichtige Angelegenheiten werden bei mir allerdings immer noch mit einem handgeschriebenen Brief erledigt.

Informationen aus dem Netz holen

In vielen Lebenslagen ist es mir sehr wichtig, schnell Informationen zu erhalten. Ohne Netz müsste ich wieder in meinen vielen Büchern nachlesen. Die Sammlung Lexika steht zurzeit leider nur zur Zierde im Regal.

Geschichten veröffentlichen

Hier hätte ich die größten Schwierigkeiten. Der Schriftverkehr ist umfangreich und die Post dauert lange. E-Book`s wären unmöglich, das wäre sehr schade.

Allerdings hätte ich sehr viel mehr Zeit für andere Dinge.

Liebe Grüße
eure Schnuggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Werbung